Achtung auf der A4 bei Jena! Ab sofort ist die Abstandsmessanlage im Jagdbergtunnel in Funktion!

„VKS 3.01 stationär“ heißt die Messanlage und beobachtet die Autofahrer auf der A4. Die Kameras stehen an den Eingangsportalen des Jagdbergtunnels und scannen fortwährend den vorbeifließenden Verkehr. Zur Überwachung der Verkehrssicherheit oder Abzocke? Das offizielle Ziel? Drängelnde Auto- und Brummifahrer erwischen. Die Anlage ergänzt damit in Zukunft die festinstallierten Blitzer in der Tunnelmitte.

Optische Systeme filmen dazu das Verkehrsgeschehen. An den jeweiligen Tunneleingängen wird der Abstand der Fahrzeuge untereinander gemessen. Bei Unterschreitung wird ein hochauflösendes Bild gespeichert und an die Zentrale Bußgeldstelle in Artern übermittelt. Das Bußgeld für zu geringen Sicherheitsabstand variiert je nach gefahrener Geschwindigkeit und tatsächlichem Abstand. Es reicht von 25 Euro bis drei Monate Fahrverbot, 2 Punkte und 400 Euro. Als Faustregel für den korrekten Abstand zum Vordermann gilt der halbe Tacho. Bei erlaubten Tempo 80 auf der Saaletalbrücke und im Jagdbergtunnel auf der A4 bei Jena heißt das 40 Meter. Als Orientierungshilfe können außerorts die schwarz-weißen Pylonen am Fahrbahnrand genommen werden, die üblicherweise in einem 50-Meter-Abstand aufgestellt sind.

Autofahrer sollten sich nicht Abzocken lassen. Allein die datenschutzrechtlichen Bedenken sollten dazu führen, dass die Messung unrechtmäßig ist. Lassen Sie sich rechtlich beraten!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s